Die EUREGIO EGRENSIS ist eine mitteleuropäische Euroregion. Sie wurde 1993 zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Tschechien gegründet.

Die drei EUREGIO-EGRENSIS-Arbeitsgemeinschaften (AG Bayern | AG Böhmen | AG Sachsen/Thüringen) helfen bei grenzüberschreitenden Kontakten von Mensch zu Mensch, das heißt zwischen Initiativen, Vereinen, Verbänden, Organisationen, Institutionen, Kommunen u.ä. und sind bei der Beantragung von Fördermitteln für vielfältigste Kleinprojekte behilflich.

Auch selbst führt jede der drei EUREGIO-EGRENSIS-Arbeitsgemeinschaften kleinere und größere Förderprojekte (als Projektträger) durch und widmet sich einem Bereich federführend für das gesamte Euregio-Gebiet:

  • Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen:  Bereich Verkehr und Infrastruktur

Auf diese Weise holten die EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaften Bayern|Böhmen|Sachsen/Thüringen zwischen 2003 und 2013 ca. 8 Mio EUR europäische Fördermittel allein für grenzüberschreitende Kleinprojekte in die Grenzregion! Damit konnten über 1500 Vorhaben realisiert werden, die zahllose Begegnungen im grenznahen Raum überhaupt erst ermöglichten. Tausende Menschen erhielten damit für ihre grenzüberschreitenden Ideen und Initiativen die nötige finanzielle Unterstützung.