Die nächsten Beratungsstunden für deutsch-tschechische Förderprojekte finden in den Landratsämtern in Aue, Greiz und Schleiz im März statt. Informieren kann man sich über Fördermöglichkeiten aus dem Kleinprojektefonds und anderen europäischen Förderprogrammen. Bitte vorher anmelden! Hier die Termine: 

  • Landratsamt Saale-Orla-Kreis
    Oschitzer Str. 4, 07907 Schleiz | Wisentahaus, Raum 321
    >> 5. März 2019, 10 – 12 Uhr
  • Landratsamt Erzgebirgskreis
    Wettiner Str. 61, 08280 Aue | Raum 228 a  
    >> 6. März 2019, 10 – 12 Uhr
  • Landratsamt Greiz
    Dr.-Rathenau-Platz 11, 07973 Greiz | Raum 112, Haus 1
    >> 7. März 2019, 10 – 12 Uhr

Bitte beachten Sie dazu auch unsere Medieninformationen ‚Fördersprechstunden März 2019'!

 

Jugendsommer 2019 lockt ins Mittelalter 
Anmeldestart für Teilnehmer, Betreuer und Sprachanimateure

Auch wenn’s derzeit draußen stürmt und schneit, der nächste Sommer kommt bestimmt. Und damit auch das nächste EE-Jugendsommerlager. Ab sofort nimmt die EE-Geschäftsstelle wieder Anmeldungen für die beliebte deutsch-tschechische Ferienfreizeit entgegen. Teilnehmen können Jungen und Mädchen aus dem Egrensisraum Sachsen, Thüringen, Böhmen und Bayern. Auch Plätze für Betreuer und Sprachanimateure sind noch frei.

Vom 5.-10. August geht’s dieses Mal ‚zwischen Fackel, Fisch und Fledermaus‘ thematisch ins Mittelalter. Schauplatz wird die Jugendherberge Burg Trausnitz in der Oberpfalz sein. Die ‚jungen Ritter und Burgfräuleins‘ sollen hier den früheren Burgalltag kennenlernen. Ganz mittelalterlich gibt‘s Musik, Tanz, Fackelwandern, Fledermaustour und andere Expeditionen. Fürs sprachliche Verstehen sorgen die allmorgendlichen deutsch-tschechischen Sprachanimationen. Anmeldung für Kinder von 11-14 Jahren mit Wohnort Vogtlandkreis, Saale-Orla-Kreis, Landkreis Greiz und Raum Aue/Schwarzenberg: Tel. 03741 128 6461. 

>> Mehr erfahren… >>

Zur Medieninformation 'Anmeldestart Jugendsommer 2019' >>

 

Seit 2013 wirbt ein Förderprojekt der Europäischen Union für die kulturhistorischen Schätze des ehemaligen Herrschaftsgebietes der für unsere Region namensgebenden Vögte von Weida, Gera und Plauen, deren Besitztümer bis ins benachbarte Egerland reichten. Mitglied der 'Tafelrunde' des grenzüberschreitenden Vorhabens ist neben dem

Tourismusverband Vogtland, kommunalen deutschen und tschechischen Partnern sowie der TU Chemnitz auch die EUREGIO EGRENSIS. Ziel ist es, die Herrschaftssitze der Vögte als kulturelles Erbe unserer Region bekannter zu machen sowie Einheimische und Touristen für verschiedene kultur-historisch interessante (Reise-)Routen durch die sächsisch-thüringisch-böhmische Region zu interessieren. Bis Ende Februar machte die Wanderausstellung zum Thema im Alten Wasserwerk des Parks der Generationen Reichenbach Station. Im März gewährt an selber Stelle der Experte Prof. Dr. Christoph Fasbender 'Neue Einblicke in die alte Mildenfurther Klosterbibliothek'. Titel: 'Do wart och Mildenfort reformert'. Wo? Im Alten Wasserwerk Reichenbach/V. Wann? 12. März 2019, 17 Uhr. >> Mehr erfahren >>

 

Seit einem Vierteljahrhundert bringt die EUREGIO EGRENSIS Menschen zusammen. Diese bewegte Zeit hat EE-Präsident Landrat Rolf Keil am Samstag, dem 27.10.18, nochmals kurz Revue passieren lassen, auf künftige Vorhaben geblickt und das grenzüberschreitende Schaffen dreier Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit dem EUREGIO-EGRENSIS-Preis 2018 geehrt. Sachsens Europaminister Oliver Schenk überbrachte die Glückwünsche der Staatsregierung... >> weiterlesen in unserer Medieninformation ‚Jubiläumsempfang‘ >>

>> Zum Beitrag des TV Westsachsen >>

Anmeldung für Sprachoffensive 2019 ab sofort möglich 

Kitas und Schulen, die für ihre Jungen und Mädchen im Frühjahr und Herbst 2019 deutsch-tschechische Sprachanimationen durchführen möchten, können diese ab sofort bei der EUREGIO EGRENSIS in Plauen anmelden. Gegenstand sind altersgerecht kurzweilig-spielerische Sprachstunden, in denen ausgebildete Sprachanimateure (Muttersprachler) erste oder neue Kenntnisse der tschechischen Sprache, Kultur und Landeskunde vermitteln. Im Frühjahr bekommen zunächst die Kitas der Region Besuch von den EE-Sprachanimateuren. Im Herbst sind dann Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien an der Reihe. Der Einsatz dauert an Kitas jeweils 45, an Schulen 90 Minuten und ist für die teilnehmenden Einrichtungen, Kinder und Jugendlichen kostenlos. Die deutsch-tschechische Sprachoffensive der EUREGIO EGRENSIS will mit ihren Sprachanimationen an Kitas und Schulen die Sprachkompetenz der Kinder und Jugendlichen im Grenzraum nachhaltig fördern. Das klappt bereits seit 13 Jahren - bisher auch dank Fördermitteln der Freistaaten Sachsen und Thüringen.

>> Näheres hier! >>
Info, Termine, Anmeldung: 
Tel. 03741/1286461, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!