Als Gastland der Leipziger Buchmesse vom 21. - 24. März 2019 möchte Tschechien die Literatur seiner Schriftsteller und Denker in den deutschsprachigen Raum tragen. Bereits seit Herbst 2018 läuft ein Tschechisches Kulturjahr mit Auftritten tschechischer Autoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu über 130 Veranstaltungen im Messegelände und in der Leipziger Innenstadt soll tschechische Literatur zu erleben sein:

So im Messegelände am tschechischen Nationalstand in Halle 4, D 401. Wer Comics, Kinder- und Jugendliteratur sucht, wird in Halle 2, H 301 fündig. Tschechische Veranstaltungen kann man im Café Europa, im Forum OstSüdOst und im Forum International besuchen, wie auch beim Blauen Sofa, der LVZ-Autoren-Arena und am ARTE-Stand. Abends treten tschechische Literaten vielerorts in der Leipziger Innenstadt auf (Café und Club Telegraph, Diskothek des Schauspiels Leipzig, Schaubühne Lindenfels, UT Connewitz, Stadtbibliothek, Galerie KUB).